Aachen (NRW): 21- Jähriger schlägt erst einen Mann bewusstlos und später einen Polizisten

Gestern Nachmittag gegen 13.50 Uhr wurden Polizeibeamte in die Königstraße zu einer Schlägerei gerufen. Ein Beteiligter sollte nach Zeugenangaben bewusstlos am Boden liegen. Die Polizei rückte sofort mit mehreren Streifenwagen zum Einsatzort aus. Dort stellte sich heraus, dass zwei 21- und 39- jährige Aachener vor einem Wohnhaus in Streit geraten waren und aufeinander eingeschlagen hatten. Der vorübergehend bewusstlose 39- Jährige war mittlerweile wieder zu Bewusstsein gekommen. Als die Beamten eintrafen, hatte sich die Situation zunächst beruhigt. Im Rahmen der Personalienfeststellung schlug der 21- Jährige einem 41- jährigen Beamten unvermittelt ins Gesicht und schubste ihn zu Boden. Der Angreifer wurde durch weitere Kräfte zu Boden gebracht und gefesselt. Schließlich brachte ihn die Polizei zur Wache. Da er sichtlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der verletzte 39- Jährige wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der ebenfalls verletzte Polizeibeamte musste zur ambulanten Behandlung ebenfalls ein Krankenhaus aufsuchen. Er ist bis auf weiteres nicht dienstfähig. Gegen den 21- Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte ermittelt.

Quelle: PM der Polizei Aachen vom 06.10.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.