Würzburg (Bayern): Aggressiver Fahrgast

Sage und schreibe 3,4 Promille hatte ein 27-Jähriger intus, als er sich am Sonntagabend in der Straßenbahn der Linie 4 von seiner unschönen Seite zeigte.
Weil er die Fahrgäste angepöbelt hatte, wurde über den Strabafahrer die Polizei gerufen. Der Würzburger ließ sich aber von der Streife nicht beeindrucken, beleidigte und drohte auch weiterhin, so dass im letztlich Handschellen angelegt werden mussten. Dabei wurden die Ordnungshüter auch von Beamten der Bundespolizeiinspektion Würzburg unterstützt. Der renitente Zeitgenosse wurde in die Ausnüchterungszelle gesteckt.

Quelle: PM des PP Unterfranken vom 10.10.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.