Kaiserslautern (RLP): Silvesternacht in der Polizei-Zelle verbracht

Am späten Silvesternachmittag musste die Polizei einen rabiaten Familienvater aus dem Verkehr ziehen. Er hatte schon vor gefeiert und seiner Ehefrau Vorhaltungen gemacht, da sie nach seiner Meinung 15 Minuten zu spät von der Arbeit nach Hause kam. Als die Polizei zur Schlichtung des Streites eintraf, wurde der 42 Jährige im Wohnzimmer angetroffen, als er auf seine Frau einschlug und sie würgte. In seiner Wut trat er auch gegen die Polizeistreife, so dass diese Verstärkung hinzu rufen musste. Mit vereinten Kräften gelang es den Rabiaten aus der Wohnung zur Polizeidienststelle zu verbringen. Die Silvesternacht durfte er dann in einer Polizeizelle schlafen und wurde erst am Neujahrsmorgen wieder entlassen, als er Alkohol verflogen war.

Quelle: PM der PD Kaiserslautern vom 01.01.2012

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.