Nürnberg (Bayern): Exhibitionist beleidigt nicht nur das Auge

Am Samstagnachmittag (28.01.2012) trat im Nürnberger Stadtteil St. Johannis ein Exhibitionist auf. Beamte der PI Nürnberg-West nahmen den 26-Jährigen fest.

Gegen 14:30 Uhr teilten mehrere Spaziergänger mit, dass sich in den Pegnitzauen unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke ein Mann aufhalte, der sich ihnen in schamverletzender Weise gezeigt habe. In unmittelbarer Tatortnähe nahm die Streife den Betrunkenen fest.

Beim Transport und in der Dienststelle spuckte der Festgenommene um sich, drohte damit die Ordnungshüter zu beißen und beleidigte sie mit unflätigen Ausdrücken. Zur Unterbindung seines Verhaltens wendeten die Beamten unmittelbaren Zwang an. Dabei stieß der 26-Jährige gegen eine Bank und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Zur ambulanten Behandlung transportierte ihn der Rettungsdienst in eine Klinik.

Der Beschuldigte wird wegen des Verdachts des Exhibitionismus, versuchter Körperverletzung, Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Quelle: PM des PP Mittelfranken vom 29.01.2012

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.