Schutterwald (BW): Flüchtender Einbrecher fährt auf Polizeibeamten zu

In der Nacht zum Montag stoppte die Polizei zwei Diebe auf der Flucht. Gegen 01.10 Uhr am frühen Montagmorgen wurde die Polizei über den Notruf 110 verständigt. Der Anrufer war durch verdächtige Geräusche aufmerksam geworden, die von der Tennisanlage zu hören waren. Die Polizei war innerhalb weniger Augenblicke zur Stelle und entdeckte auf dem Gelände ein Auto. Genau in diesem Augenblick war ein junger Mann dabei, in diesen Wagen einzusteigen. Als er allerdings die Polizei erkannte, rannte er zu Fuß in Richtung der Schrebergärten davon. Der Fahrer indes versuchte, mit seinem Pkw durch das Tennis-Gelände zu entkommen, manövrierte sich aber selbst damit in eine Sackgasse. Auf einen der Polizeibeamten, die sich ihm in den Weg stellten, fuhr er direkt zu, so dass sich dieser nur durch einen Sprung vor dem herannahenden Fahrzeug retten konnte. Allerdings endete seine Fahrt an einem Pfeiler des Sportheimes. In diesem Zusammenhang war es sogar zu einem Schusswaffengebrauch durch die Polizei gekommen. Verletzt wurde niemand.

Beide Personen, sowohl der 35-jährige Fahrer als auch sein 19-jähriger Komplize, wurden festgenommen. Der 35-Jährige wird noch heute in einer anderen Sache dem Haftrichter vorgeführt, er wurde schon seit geraumer Zeit gesucht. Im Besitz einer Fahrerlaubnis ist er nicht. Der 19-Jährige war fast gleichzeitig in Tatortnähe durch weitere Beamte angetroffen und vorläufig festgenommen worden. Später wurde dieser wieder auf freien Fuß gesetzt.

Im Fahrzeug fand die Polizei eine ganze Menge Kupferblech, das aus dem Diebstahl am Tennisheim stammt. Über die Herkunft weiterer aufgefundener Gegenstände dauern die Ermittlungen an.

Quelle: PM der PD Offenburg vom 30.01.2012

Danke an MJ für den Link!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.