Hohenstein-Ernstthal (Sachsen): Busfahrer angepöbelt und mit Polizisten angelegt

Zwei „Schluckbrüder“ pöbelten am Mittwochmittag, kurz nach 13.30 Uhr, in einem Linienbus den 48-jährigen Busfahrer an und drohten ihm mit Schlägen, als er sie zum Verlassen des Busses aufforderte, in dem sich auch Schulkinder befanden. An der Haltestelle Am Bahnhof wartete er auf die zwischenzeitlich informierten Polizisten. Als die Beamten eintrafen, waren die beiden Männer (24045, 51) im Bus. Auch auf die Forderung der Beamten, aus dem Bus auszusteigen, reagierten sie nicht. So mussten sie mit körperlicher Gewalt hinausbefördert werden. Beide setzten den Beamten massiven Widerstand entgegen, sodass der Einsatz von Pfefferspray gegen den 51-Jährigen erforderlich war. Beide wurden zum Polizeirevier gebracht. Der Atemalkoholtest mit dem 45-Jährigen ergab 3,02 Promille. Der 51-Jährige war aufgrund seiner Alkoholisierung zum Test nicht in der Lage. Die Männer befinden sich noch in Polizeigewahrsam.

Quelle: PM der PD Chemnitz-Erzgebirge vom 02.02.2012

Danke an MJ für den Link!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.