Kaiserslautern (RLP): Gewalt gegen Polizeibeamte

Einen schmerzhaften Einsatz hatten Polizeibeamte am späten Donnerstagabend im Stadtteil Erlenbach. Gegen 22 Uhr war die Streife wegen eines Randalierers verständigt worden. Als die Beamten wenig später an der genannten Adresse ankamen, trafen sie den Verantwortlichen vor dem Anwesen und wollten ihn – zwecks Identifizierung – überprüfen.
Nachdem sich der 41Jährige zunächst noch kooperativ gezeigt hatte, wurde er plötzlich aggressiv. Er nahm eine „Boxgrundstellung“ ein und attackierte einen Beamten mit Karateschlägen und –tritten. Nachdem sich die Beamten mit Pfefferspray zur Wehr gesetzt hatten, flüchtete der Mann ins Haus, wo er jedoch im Eingangsberich gestoppt werden konnte. Nach einem weiteren Angriff auf die Polizisten, sollte der 41Jährige gefesselt werden. Dabei biss er jedoch einem der Beamten in die Hand und verletzte ihn.
Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und mit Unterstützung des Ordnungsamtes in eine Fachklinik gebracht. Gegen den 41Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands und Körperverletzung eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: PM der PD Kaiserslautern vom 03.02.2012

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.