Mainz (RLP): Bundespolizei nimmt betrunkenen 17-Jährigen in Gewahrsam

Am Sonntagmorgen gegen 03.50 Uhr nahmen Bundespolizisten im Hauptbahnhof Mainz einen 17-Jährigen in Schutzgewahrsam. Der Jugendliche aus Stadecken – Elsheim war mit seinen beiden volljährigen Freunden unterwegs gewesen und hatte eine beträchtliche Menge Alkohol getrunken. Leider ließen die Kumpels den Jugendlichen im Stich. Er wurde daraufhin zum eigenen Schutz in Gewahrsam genommen. Mit dieser Maßnahme war der junge Mann nicht so recht einverstanden und wehrte sich mit Händen und Füßen gegen die Polizeibeamten. Er musste unter Anwendung von einfacher körperlicher Gewalt in das Bundespolizeirevier Mainz verbracht werden. Dort beleidigte er die Bundespolizisten mehrfach. Die verständigte Mutter konnte Ihren Sohn um 04.45 Uhr in Empfang nehmen. Den 17-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Quelle: PM der BPOLI Kaiserslautern vom 06.02.2012

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.