Treuen (Sachsen): Handgreiflichkeiten nach Zechbetrug

Am Freitagabend gegen 20 Uhr wurde die Polizei in das Restaurant des Autohofes gerufen. Ein 31-jähriger Trunkenbold wollte seine Zeche nicht zahlen und schlug auf Personal und Gäste ein. Anschließend entwendete er aus dem Shop der Tankstelle noch zwei Flaschen Bier. Bei seiner Festnahme beleidigte er die Beamten und trat mit Füßen nach ihnen. Er wurde in die psychiatrische Abteilung einer Klinik eingewiesen.

Quelle: PM der PD Südwestsachsen vom 04.02.2012

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.