Goslar (NDS): Widerstand

Am frühen Samstag Morgen, gegen 02.20 Uhr wurde eine Funkstreifen-besatzung in der Innenstadt angesprochen, eine sichtbar betrunkene Person würde mit seinem Fahrzeug im Bereich Marktstr. / Marstallstr. herumfahren. Eine Fahndung blieb aber ohne Erfolg, weil sich der Fahrer selbst wenige Minuten später bei der Polizei meldete, er habe sein Fahrzeug im Bereich B6 / Stapelner Str. „auf dem Acker zerlegt“. Der 31-jährige Fahrer sass noch am Steuer, als die Beamten eintrafen. Der Mann, der erst vor kurzem von Cuxhaven nach Goslar gezogen ist, hatte fast zwei Promille im Blut, dafür aber keinen Führerschein.

Bei der anschließenden Blutentnahme leistete er heftigen Widerstand. Während der Ausnüchterung im Polizeigewahrsam versuchte er sich mit seinem Pullover zu strangulieren. Er wurde schließlich in die Klinik Dr. Fontheim eingeliefert.

Quelle: PM der PI Goslar vom 30.12.2012

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.