Reutlingen (BW): Widerstand und Beleidigung

Zwei Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei, zur Unterstützung des Polizeireviers Reutlingen eingesetzt, befanden sich am frühen Samstagabend in der Wilhelmstrasse in Reutlingen, als sie in der Nähe einer Gaststätte eine Jugendschutzkontrolle durchführten. Aus der nahegelegenen Gaststätte kamen daraufhin ca. sechs männliche Jugendliche hinzu und beleidigten einen der Polizeibeamten.

Bei der daraufhin durchgeführten Personenkontrolle des verbal äußerst aggressiven Heranwachsenden warf dieser seine Jacke zu Boden und forderte die Polizeibeamten lautstark zu einer offenen körperlichen Auseinandersetzung heraus. Als der Beamte versuchte das offensichtliche Imponiergehabe des Jugendlichen zu beruhigen, schlug dieser dem Polizeibeamten gegen die Brust. Daraufhin wurden weitere Polizeikräfte angefordert, mit deren Unterstützung die gesamte Jugendgruppe einer Kontrolle unterzogen wurde. Auf den Heranwachsenden kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung zu.

Quelle: PM der PD Reutlingen vom 29.12.2012

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.