Sankt Augustin (NRW): Ehestreit eskaliert und machte Polizeieinsatz erforderlich

Eine 59jährige Frau aus St. Augustin-Niederpleis meldete sich am Neujahrsmorgen gegen 03.00 Uhr. Nach ihren Angaben hatte ihr 73jähriger Ehemann sie geschlagen und bedroht.

Da ihr Ehemann im Besitz von Schusswaffen sein sollte, wurden drei Funkstreifen der Polizeiwachen Troisdorf und Siegburg eingesetzt. Mit dem Ehemann konnte telefonisch Kontakt hergestellt werden. Er konnte davon überzeugt werden, dass er sich ohne Waffen aus der Wohnung begibt und sich den vor Ort anwesenden Polizeibeamten stellt. Er war alkoholisiert und wurde der Polizeiwache in Troisdorf zur Blutprobenentahme überstellt.

Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden mehrere Schusswaffen zur Gefahrenabwehr sichergestellt. Es bedarf hier noch einer Überprüfung des zuständigen Fachkommissariates, ob es sich bei allen Waffen um erlaubnisfreie Waffen handelt und ob Verstöße gegen das Waffengesetz vorliegen.

Die alkoholisierte Ehefrau wurde während der polizeilichen Maßnahme vor Ort renitent und störte die eingesetzten Beamten. Da sie einem Platzverweis nicht nachkam, wurde sie in Gewahrsam genommen. Sie leistete hier Widerstand und wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Beteiligten nach Hause entlassen. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (Th.)

Quelle: PM der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis vom 01.01.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.