Kleinmachnow (BRB): 20-jähriger leistet Widerstand

Mit einem Golfschläger schlug ein 20-jähriger Berliner auf einem Nachbargrundstück der Kleinmachnower Karl-Marx-Straße eine Fensterscheibe ein. Der Betroffene informierte die Polizei. Als die Polizisten die Personalien des Täters aufnehmen wollten, rannte er auf die Beamten zu und griff sie körperlich an. Durch die Auseinandersetzung verletzte sich ein Polizist am Handgelenk. Er musste einen Arzt aufsuchen und war nicht mehr dienstfähig.

Der junge Mann aus Berlin wurde in Gewahrsam genommen, um weitere Straftaten zu verhindern. In seiner Kleidung fanden die Polizisten ein szenetypisches Tütchen mit einer geringen Menge Cannabis auf. Die Substanz wurde sichergestellt. Warum er die Scheibe auf dem Nachbargrundstück eingeschlagen hat, ist bisher nicht bekannt. Am Dienstagvormittag (1.1.) konnte er aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden.

Nun wird gegen ihn wegen Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Quelle: PM der Polizei Brandenburg vom 02.01.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.