Konstanz (BW): Alkoholisieter beleidigt und bedroht Polizeibeamte und greift einen von ihnen an

1,96 Promille Alkohol veränderten den Charakter eines 50 Jahre alten Mannes aus Radolfzell am Donnerstagmorgen (3.1.), gg. 03.00 Uhr derart, dass die Polizei über Notruf verständigt wurde, weil ein Gast in einem Table-Dance-Lokal in der Altstadt renitent sei. Auf Ansprache, was passiert sei und ob er sich ausweisen könne, erwiderte der bis dahin noch unbekannte Mann gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten  in aggressivem Ton, dass man von ihm nichts erfahren werde und er auch seinen Namen nicht nennen würde. Weil der Unbekannte immer aggressiver wurde, wurde ihm der Gewahrsam erklärt, um weitere Störungen zu verhindern. Da der Alkoholisierte  immer mehr in Rage geriet wurden ihm zum Transport aufs Polizeirevier Handschließen angelegt. Er nutzte die Zeit um die eingesetzten Beamten fortlaufend mit Fäkalausdrücken zu beleidigen und Drohungen auszusprechen. Auf dem Revier gelang es ihm während Beleidigungen vom einem Stuhl aufzuspringen und einem Beamten mit voller Wucht mit seinem Schuhabsatz auf einen Fuß zu springen, wodurch Schmerzen verursacht wurden. Der Betrunkene wurde schließlich von einer verständigten Ärztin für gewahrsamsfähig erklärt. Der Bereitschaftsrichter ordnete Gewahrsam bis 10.00 Uhr an, nachdem die Ehefrau zwar erreicht werden, aber mangels Fahrzeug ihren Mann nicht abholen konnte. Eine Kostenrechnung folgt.

Quelle: PM der PD Konstanz vom 03.01.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.