Wolfsburg (NDS): 20-Jähriger verletzte Polizistin

Am frühen Donnerstagabend wurde in der Innenstadt eine 29 Jahre alte Polizistin bei einem Einsatz durch Schläge eines 23-Jährigen aus der Samtgemeinde Boldecker Land im Landkreis Gifhorn leicht verletzt. Die Polizeikommissarin erlitt eine blutende Platzwunde und Prellungen am Kopf.Passanten hatte die Einsatzzentrale der Polizei gegen 19.05 Uhr informiert, dass sich im Bereich des Willy-Brandt-Platzes ein hilfloser Fußgänger aufhalte. An einem Hauseingang fand das Einsatzteam schließlich den schlafenden und offensichtlich alkoholisierten 23-Jährigen vor. Aus Gefahren abwehrenden Gründen sollte der Betroffene, der nur durch mehrmaliges Rütteln wach wurde, ins Gewahrsam mitgenommen werden.

Der 23-Jährige sei zunächst sehr ruhig aber nicht in der Lage gewesen, alleine den Heimweg anzutreten. Bei dem anstehenden Alkoholtest, mit dem sich der 23-Jährige auch einverstanden erklärte, sei die Situation unerwartet eskaliert. Der Betroffene habe plötzlich mit Fäusten auf die Beamtin eingeschlagen, die mehrmals am Kopf getroffen wurde, bevor mit vereinten Kräften dem 23-Jährigen Handschellen angelegt werden konnten. Daraufhin wurde ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizisten eingeleitet und eine Blutprobe entnommen. Bis 03.00 Uhr morgens verbrachte der 23-Jährige letztendlich die Nacht im Polizeigewahrsam.

Quelle: PM der Polizei Wolfsburg vom 04.01.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.