Bergheim (NRW): Polizeibeamte durch 19-Jährigen Graffitisprayer beleidigt

Ein Zeuge (52) beobachtete am Sonntag (06. Januar) um 07:25 Uhr drei Graffitisprayer in der Fischbachstraße. Auf der Anfahrt bemerkten die Polizeibeamten an sieben Gebäuden, Stromkästen und Verkehrszeichen frische Schriftzüge.

An einer Kfz-Werkstatt sprühte der 19-Jährige soeben einen neuen Schriftzug, als die Beamten näher kamen. Er ließ die Lackdose fallen und versuchte zu flüchten. Die Beamten nahmen den 19-Jährigen fest und legten ihm Handfesseln an. Dabei beschimpfte er die Beamten. Da der 19-Jährige keine Angaben zu seiner Identität machte und keine Ausweispapiere mitführte, wurde er zur Polizeiwache gebracht. Dort erst äußerte er sich zu seinen Personendaten. Nach den Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Beleidigung von Polizeivollzugsbeamten wurde der 19-Jährige entlassen.

Die Reinigungskosten in Höhe von etwa 5.000,– Euro wird der 19-Jährige begleichen müssen. Die Strafbemessung wegen der Sachbeschädigungen und Beleidigungen wird ein Gericht entscheiden.

Quelle: PM der KPB Rhein-Erft-Kreis vom 07.01.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.