Berlin: Flucht endete an Laterne

An einem Laternenmast in Weißensee endete in der vergangenen Nacht der Versuch eines Autofahrers, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Nachdem er bereits in Friedrichshain mehrere Aufforderungen der Polizei, seinen „Mazda“ anzuhalten, missachtet und in der Landsberger Allee einen Funkwagen beschädigt hatte, kam der Autofahrer gegen 2 Uhr schließlich in der Prenzlauer Promenade in Weißensee von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet auf den Gehweg, stieß gegen ein Verkehrsschild, schleuderte über den Caligariplatz und prallte gegen einen Laternenmast. Der offenbar alkoholisierte 33-Jährige erlitt infolge des Unfalls Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Quelle: PM der Polizei Berlin vom 09.01.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.