Coburg (Bayern): Randalierer beleidigen Polizeibeamte – nachdem Passanten sie gestellt hatten

Zwei Passanten schritten engagiert ein, als sich ein betrunkenes Brüderpaar am Dienstagabend in der Judengasse erheblich daneben benahm. Gegen 20 Uhr traten die Zwillinge mutwillig ein an einem Fahrradständer angeschlossenes Damenfahrrad zusammen. Als die Passanten die Randalierer zur Rede stellten, bedrohte einer der Täter sie. Schließlich verschwanden die Brüder in einer nahegelegenen Haustüre. Die Zeugen verständigten die Polizeiinspektion und zeigten den Beamten das Anwesen, in dem sich die Randalierer aufhielten. Völlig uneinsichtig beschimpften die erheblich Betrunkenen auch noch die Uniformierten  und beleidigten sie mit üblen Kraftausdrücken. Gleich eine ganze Reihe von Anzeige steht dem Brüderpaar deswegen jetzt ins Haus. Die Besitzerin des beschädigten grün-schwarz-farbenen „Olympic“-Fahrrades wird gebeten, sich unter der Rufnummer 09561/645-209 mit der Polizeiinspektion in Verbindung zu setzen.

Quelle: PM der PI Coburg vom 09.01.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.