Frankfurt / Main (Hessen): 69-jährige beleidigt, bespuckt und tritt Polizisten

Am Dienstag, den 8. Januar 2013, gegen 11.00 Uhr, fiel Polizeibeamten eine ältere Dame an der Ecke Mainzer Landstraße/Ackermannstraße auf ihrem Citybike auf. Die Frau war auf dem Linksabbiegefahrstreifen ganz links unterwegs und bog schließlich vor den Autos noch rechts ab. Dabei beschwerte sie sich lauthals über die Autofahrer, die sich ihrerseits zu recht über die Radfahrerin beschwerten. Anschließend fuhr sie entgegen der Fahrtrichtung auf dem Gehweg in Richtung Innenstadt. In Höhe der Rebstöcker Straße überfuhr sie bei Rotlicht den Fußgängerüberweg, was einige Pkw-Fahrer zum Anhalten nötigte bzw. einen Pkw-Fahrer zur Vollbremsung. Auch hier beschwerte sie sich wieder lauthals über das Verhalten der Autofahrer. Als sie nun einer Kontrolle unterzogen werden sollte, wollte sie lieber ihre Einkäufe nach Hause fahren und verweigerte auch ihre Personalien. Schließlich beleidigte sie die Beamten, spuckte und trat nach ihnen. Beim Einsteigen in den Streifenwagen klammerte sie sich mit den Füßen an einem Fahrradständer fest. Im Fahrzeug beruhigte sich die 69-Jährige, zeigte jedoch auch weiterhin keine Einsicht in ihr Fehlverhalten. Bleibt noch zu erwähnen, dass bei der Auseinandersetzung eine Beamtin leicht verletzt wurde und die Radlerin nun ein Verfahren wegen Widerstandes erwartet.

Quelle: PM des PP Frankfurt/Main vom 09.01.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.