Northeim (NDS): Polizeibeamter nach Kundgebung verletzt

In beiden Städten fanden Wahlkundgebungen der NPD mit Gegenkundgebungen statt. In Osterode hatte die NPD ab 10.00 Uhr eine einstündige Wahlveranstaltung durchgeführt, die von 20 Teilnehmern begleitet wurde. Gleichzeitig fand eine Gegenkundgebung mit ca. 250 bis 300 Teilnehmern statt. Die Veranstaltungverlief friedlich.

Ab 15.00 Uhr setzte die NPD mit 35 Teilnehmern ihre Wahlkampfveranstaltung in der Northeimer Innenstadt fort. Auch hier fand eine Gegenkundgebung statt, die durch ca. 150 Teilnehmer unterstützt wurde. Ausschreitungen konnten auch hier durch die eingesetzten Polizeikräfte verhindert werden.

Erst im Anschluss an die Veranstaltungen kam es im Stadtgebiet zu Körperverletzungen und Widerstandshandlungen, bei der ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde. Weiterhin wurde ein Pkw beschädigt. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: PM der PI Northeim / Osterrode vom 09.01.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.