Symbolfoto

Am Samstag, 11.11.2017 gegen 19:00 Uhr kam es – beginnend im Dienstbezirk der Polizeiinspektion Homburg- zu einer Verfolgungsfahrt mit einem PKW BMW 5er, wegen des Verdachts der Fahruntüchtigkeit. Das Fahrzeug konnte in Zweibrücken in der Mörsbacher Straße gestoppt und der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. In der weiteren Folge konnten bei dem 21- jährigen Fahrzeugführer Anzeichen auf Betäubungsmittelmissbrauch festgestellt werden. Er sollte zur Entnahme einer Blutprobe zur Polizeiinspektion Zweibrücken verbracht.

Im Rahmen der Verbringung zur Dienststelle leistete der junge Mann erheblichen Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen und versuchte zu flüchten. Dies konnte durch die eingesetzten Beamten verhindert werden, wobei drei von ihnen verletzt wurden und ihren Dienst nicht weiter fortsetzen konnten. Dem nunmehr Beschuldigten wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

PM der PI Zweibrücken vom 12.11.2017

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.