Winnweiler (Rheinland-Pfalz): Nach Hausfriedensbruch-Bedrohung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Freitagnachmittag, gegen 17 Uhr, betritt ein 29-jähriger Mann aus dem Bereich Winnweiler einen Einkaufsmarkt in Winnweiler, obwohl er dort Hausverbot hat. Den erforderlichen Mund/Nasenschutz trägt er nicht. Polizeibeamte der Polizei Rockenhausen können den Mann in der Nähe des Marktes antreffen und erteilen ihm einen Platzverweis für den Einkaufsmarkt. Der Angetrunkene erklärt daraufhin direkt, dass er dem Platzverweis nicht nachkommen werde und dass er im Anschluss erneut den Markt aufsuchen möchte. Da er keinerlei Ausweisdokumente mit sich führt, wird eine Personalienfeststellung / Überprüfung an seiner Wohnadresse durchgeführt. Nach den Maßnahmen bedroht er die Polizeibeamten mit einem Küchenmesser und leistet bei der dadurch erforderlichen Fesselung / Ingewahrsamnahme Widerstand. Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde verblieb er bis zur Nüchternheit im polizeilichen Gewahrsam.

PM der PD Kaiserslautern vom 16.05.2020

 

Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz): Missbrauch von Notrufen endet mit Gaststättenschließung aufgrund Corona-Verstöße

Am Samstag, 16.05.2020, kurz nach 0 Uhr meldete ein 45-jähriger Mann aus Ludwigshafen über Notruf eine Schlägerei in einer Bar in der Gartenstadt. Beim Eintreffen der Polizeibeamten waren die Rollläden der Gaststätte geschlossen. Auf Klopfen wurde geöffnet und es konnte ermittelt werden, dass es zu keiner Schlägerei gekommen war. Da sich keine Anhaltpunkte für ein vorausgegangenes Körperverletzungsdelikt ergaben wurde eine Strafanzeige wegen Missbrauch von Notrufen erfasst. Es wurden jedoch diverse Verstöße gegen die CoBeLVO festgestellt. Diesbezüglich wurden gesondert Ordnungswidrigkeitenanzeigen erfasst. Ein 31-jähriger Mann aus Ludwigshafen, welcher deutlich alkoholisiert war, verhielt sich während der Gaststättenkontrolle aggressiv und kam dem zuvor mehrfach erteilten Platzverweis nicht nach. Aus diesem Grund wurde er in Gewahrsam genommen und zur Ausnüchterung in eine Polizeizelle gebracht. Aufgrund der festgestellten Corona-Verstöße wurde die Bar des 28-jährigen Betreibers durch die Polizei geschlossen.

PM des PP Rheinpfalz vom 16.05.2020

 

Koblenz (Rheinland-Pfalz): Polizeieinsatz in Koblenz…

Im Laufe des Nachmittags stellt die Polizei in Koblenz, vor der Rhein-Mosel-Halle zirka 120 Menschen fest. Hierbei handelte es sich jeweils um Kleingruppen, was in Absprache mit den vor Ort befindlichen Vertretern der Versammlungsbehörde keinen Verstoß gegen die zuvor gerichtlich verbotene Versammlung darstellte. Darüber hinaus erkannte die Polizei eine Personengruppe von sieben Personen, die gegen die Coronaschutzverordnung verstoßen hatten.
Während der Personalienfeststellung wurde die polizeiliche Maßnahme vehement durch eine männliche Person gestört, was in einem tätlichen Angriff gegen einen eingesetzten Polizeibeamten endete. Nach erfolgter Personalienfeststellung erhielt die männliche Person einen Platzverweis, dem er trotz mehrfacher Aufforderung nicht nachkam. Nach erfolgter Androhung wurde der Platzverweis mittels einfacher körperlicher Gewalt durchgesetzt. Hierbei leistete die Person erheblichen Widerstand, wodurch sich eine Einsatzkraft eine blutende Verletzung am Knie zuzog. Die Person wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten und Störungen in Gewahrsam genommen. Auf Ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.
Darüber hinaus kam es zu keinen weiteren Zwischenfällen.

PM des PP Koblenz vom 16.05.2020

 

Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz): Haftbefehl vollstreckt

Am frühen Abend des 16.05.2020 konnte die Polizei Idar-Oberstein einen mit Haftbefehl gesuchten 41-jährigen Mann festnehmen. Der Gesuchte hatte sich bereits seit längerem der Festnahme entzogen und versuchte auch heute durch den Stadtteil Oberstein zu flüchten. Bei der Festnahme verletzte der Gesuchte zwei Polizeibeamte leicht. Daher wurde ein weiteres Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei den Anwohnern, die den Polizeibeamten Hilfe geleistet haben.

PM der PI Idar-Oberstein vom 16.05.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.