Wegen Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte, Körperverletzung und Beleidigung muss sich ein 19 – Jähriger aus Germersheim verantworten. Nach ersten Ermittlungen schlug der Germersheimer am Mittwochabend gegen 20 Uhr im Bereich des Fachmarktzentrums grundlos einem 61 – jährigen Passanten ins Gesicht, zudem beleidigte er diesen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, flüchtete der 19 – Jährige und konnte nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Hierbei beleidigte er die eingesetzten Polizisten und griff die Beamten körperlich an. Letztlich musste er sowohl an den Händen, als auch an den Füßen gefesselt werden. Zudem spuckte der Tatverdächtige in Richtung der Polizisten, so dass ihm eine Spuckschutzhaube angelegt wurde. Der verletzte Passant erlitt Kratzer und eine blutende Lippe, drei Polizeibeamte erlitten Abschürfungen und Hämatome bei dem Vorfall. Der Tatverdächtige war alkoholisiert und stand vermutlich unter Drogeneinfluss. Eine Blutprobe wurde ihm bei der Dienststelle entnommen. Der Germersheimer verbrachte die Nacht zur Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle, da er sich auch bei der Polizeidienststelle nicht beruhigen konnte.

PM der PI Germersheim/PD Landau vom 22.05.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.