Am Mittwoch, den 24.06.2020, kam es gegen 19 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Auf der L 499 kurz vor der Ortseinfahrt von Erfenstein verlor der 27-jährige Unfallverursacher, in einer Rechtskurve, die Kontrolle über sein Leichtkraftrad und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Das Leichtkraftrad prallte gegen den hinteren Kotflügel des entgegenkommenden BMW, wodurch der Zweiradfahrer stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Er erlitt mehrere Frakturen im Becken-, Lendenwirbel- und Rippenbereich sowie multiple Hautabschürfungen, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Unfallverursacher alkoholisiert gewesen sein und womöglich unter Einfluss von berauschenden Mitteln gestanden haben, was vermutlich auch unfallursächlich war. Die Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass das Leichtkraftrad nicht versichert war und der Fahrer auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Während der Unfallaufnahme beleidigte der Unfallverursacher die eingesetzten Polizeibeamten und verweigerte jegliche Kooperation. Er wurde ins Krankenhaus Hetzelstift verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Den Zweiradfahrer aus Frankeneck erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

PM der PI Neustadt/W. vom 25.06.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.