Am Samstag, dem 27.06.2020, gegen 16:30 Uhr, fiel Beamten der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 ein 26-jähriger Mann auf, welcher augenscheinlich alkoholisiert andere Passanten im Bereich der Rohrlachstraße anpöbelte. Die Person, welche im späteren Verlauf einen Promillewert von 2,94 aufwies, erhielt nach ihrer Ansprache und Kontrolle einen Platzverweis für die Örtlichkeit. Trotz des ausgesprochenen Platzverweises erschien der Mann kurze Zeit später erneut vor Ort und legte ein unverändertes Verhalten an den Tag. Auf Grund dessen wurde ihm die Ingewahrsamnahme erklärt. Im Rahmen der Fixierung leistete der Mann Widerstand gegen die Beamten und beleidigte diese. Während des Transportes auf die Dienststelle beschädigte er des Weiteren den genutzten Transporter der Polizei. Auch auf der Dienststelle leistete der Mann weiter Widerstand und sperrte sich gegen seine Verbringung in die Zelle. Hierbei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Im Nachgang wurde dem Mann auf Weisung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen und er wurde bis zu seiner Ausnüchterung und Beruhigung dem Gewahrsam zugeführt. Den Mann erwarten nun Strafanzeigen auf Grund Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung.

PM des PP Rheinpfalz vom 28.06.2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.