Im Polizeigewahrsam hat ein Mann aus dem Stadtgebiet die Nacht zu Freitag verbracht. Der 53-Jährige war am Donnerstagabend auf dem Guimaraes-Platz negativ aufgefallen. Die Polizei nahm ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten mit und zog ihn sozusagen bis zum nächsten Morgen aus dem Verkehr.

Der Mann war gegen 21 Uhr im alkoholisierten Zustand ohne erkennbaren Grund ausgetickt. Nach den derzeitigen Erkenntnissen boxte er zunächst einer Bekannten mit der Faust gegen das Kinn, so dass die 59-Jährige zu Boden ging. Unmittelbar danach schlug er einer weiteren Bekannten mit der Hand ins Gesicht. Eine der Frauen flüchtete sich in ein Lokal in der Nähe und verständigte die Polizei.

Weil sich der Täter gegenüber den Polizeibeamten völlig uneinsichtig zeigte und zu befürchten war, dass es zu weiteren Straftaten kommen könnte, wurde der 53-Jährige zur nächsten Dienststelle gebracht. Er verbrachte die Nacht in einer Zelle und konnte seinen Rausch unter Polizeiaufsicht ausschlafen. Die Rechnung sowie eine Strafanzeige wegen Körperverletzung folgen.

PM des PP Westpfalz vom 21.08.2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.