Strafrechtliche Ermittlungen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte leitete die Polizei am Montagmorgen gegen einen 31-jährigen Speyerer ein. Dieser war an seiner Wohnanschrift in Speyer-West mit seiner Mutter in einen lautstarken Streit geraten, sodass Nachbarn die Polizei verständigten. Beim Eintreffen der Polizeibeamten befand sich der Mann bereits auf der Straße. Einem normalen Gespräch mit den Beamten war der 31-jährige nicht zugänglich, schrie auch diese lauthals an und unterschritt mehrfach den Mindestabstand. Zudem verweigerte er die Feststellung seiner Personalien und wollte sich der Kontrolle entziehen. Als die Polizeibeamten ihn daraufhin festhielten, wehrte er sich dagegen, sodass er zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Hierbei zog er sich leichte Abschürfungen zu. Die Polizeibeamten blieben unverletzt. Die Personalienfeststellung konnte letztlich auf der Dienststelle durchgeführt werden. Nachdem er sich dort wieder beruhigte, wurde er aus der polizeilichen Maßnahme entlassen.

PM der PD Ludwigshafen vom 15.09.2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.