Ein Anwohner in der Richard-Wagner-Straße hat in der Nacht zum Mittwoch die Polizei alarmiert. Er meldete zwei randalierende Personen, die Gegenstände auf Autos werfen würden.

Die Streife traf in der Eisenbahnstraße auf zwei Männer, auf die die Beschreibung des Anwohners passte. Während der Personenkontrolle schrien die Beiden herum und beleidigten die Beamten. Nach der Maßnahme erhielten sie einen Platzverweis. Diesem kamen der 28- und 31-Jährige nach, schrien aber bei Verlassen weitere Beleidigungen und rechtsextremistische Parolen.

Auf die Männer kommen Strafanzeigen wegen Beleidigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu. Ob durch die Aktionen in der Richard-Wagner-Straße ein Schaden entstanden ist, steht noch nicht fest.

Eventuelle Beschädigungen an abgestellten Fahrzeugen können bei der Polizeiinspektion Kaiserslautern unter der Telefonnummer 0631 369-2250 gemeldet werden.

PM des PP Westpfalz vom 16.09.2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.