Speyer (Rheinland-Pfalz): Widerstand gegen Polizeibeamte 01.01.2021, 16:40 Uhr

Am Freitagnachmittag wurde die Polizei zum Hauptbahnhof in Speyer gerufen. Dort befand sich ein 51-jähriger Mann aufgrund starker Alkoholisierung in einem hilflosen Zustand. Der Mann, der eine Atemalkoholkonzentration von über vier Promille aufwies, konnte sich nicht auf seinen Beinen halten. Nach abgeschlossener, ärztlicher Untersuchung musste er zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen werden. Im Gewahrsamsbereich der Polizeiinspektion Speyer versuchte sich der Mann dann gegen diese Maßnahme zur Wehr zu setzen, weshalb er zu Boden gezogen und gefesselt werden musste. Er trat dennoch mit den Beinen um sich und traf wenig später einen 29-jährigen Polizeibeamten am Kopf, sodass dieser eine Verletzung erlitt. Der Beamte war nach ärztlicher Untersuchung nicht mehr dienstfähig. Der 51-Jährige, der zur Zeit keinen festen Wohnsitz hat, wurde nach entsprechender Ausnüchterung aus dem Gewahrsam entlassen. Er wird sich wegen Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung strafrechtlich verantworten müssen.

PM der PD Ludwigshafen vom 02.01.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.