Am Freitagmorgen gegen 01:46 Uhr sollten zwei im Bereich Freiherr-vom Stein-Straße gemeldete, lärmende Jugendliche einer polizeilichen Kontrolle unterzogen werden. Beim Erblicken des Streifenwagens ergriffen diese die Flucht und versteckten sich kurzzeitig in einem Gebüsch. Dort konnten sie jedoch aufgefunden werden. Während sich ein 16-Jähriger aus Speyer den Polizeibeamten gegenüber bei der Kontrolle kooperativ verhielt, begann sein 17-jähriger Begleiter sofort die Polizeibeamten lautstark und aggressiv aufs Übelste zu beleidigten. Auch durch Zureden ließ sich der 17-Jährige nicht beruhigen. Als er im Begriff war, mit seinem Mobiltelefon nach den eingesetzten Beamten zu werfen, wurde er von diesen zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen. Auch nach seiner Festnahme versuchte der 17-Jährige mehrfach, sich aus der polizeilichen Maßnahme zu befreien und beleidigte auch zur Unterstützung hinzugekommene Polizeibeamte. Bei seiner Verbringung in ein Polizeifahrzeug trat er mit voller Kraft gegen eine Tür des Fahrzeugs, so dass dieses beschädigt wurde. Der sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befindliche 17-Jährige wurde letztlich, nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde, einer Klinik zugeführt. Da bei seiner vorherigen Durchsuchung eine geringe Menge Marihuana und Betäubungsmittelutensilien aufgefunden und sichergestellt werden konnten, wird er sich neben des Verstoßes gegen die Ausgangssperre, dem Widerstand und der Beleidigung von Polizeibeamten und der Sachbeschädigung eines Einsatzfahrzeugs auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten müssen. Der 16-Jährige, welcher ebenfalls ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen die Ausgangssperre erwartet, wurde an seine Eltern überstellt.

PM der PD Ludwigshafen vom 08.01.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.