Ein 18-Jähriger fuhr am Mittwoch gegen 14:15 Uhr mit einem E-Scooter über die Theodor-Heuss-Brücke in Mainz und erblickte eine unter der Brücke stattfindende Polizeikontrolle. Während er weiter die Brücke hinunterfuhr, rief er den Polizisten aus der Ferne lauthals Beleidigungen entgegen. Der E-Scooter-Fahrer vergewisserte sich noch mehrmals durch Zurückschauen, ob die Beamten ihn auch nicht verfolgten. Der 18-Jährige wusste jedoch nicht, dass er am Ende der Brücke auf zwei zivile Polizeibeamte zufuhr, die über Funk durch die Kollegen über die Beleidigungen benachrichtigt wurden. Nach einem kurzen Fluchtversuch konnten die Beamten den jungen Mann anhalten und stellten seine Personalien fest. Gegen den Beschuldigten wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

PM des PP Mainz vom 04.02.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.