Am späten Freitagabend des 12.02.2021 gegen 23:00 Uhr kam es am Berliner Platz zu einem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Hierbei hat sich ein 19-Jähriger aus Ludwigshafen am Rhein in einen laufenden Einsatz von Polizeibeamten eingemischt. Da der 19-Jährige die polizeilichen Maßnahmen störte, wurde er aufgefordert die Örtlichkeit zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er jedoch nicht nach, sodass nach seinem Personalausweis verlangt wurde.

Diesen händigte er jedoch nicht aus, weswegen er durchsucht werden sollte. Da der junge Mann den eingesetzten Beamten zunehmend aggressiver gegenübertrat und sich gegen die Maßnahmen sperrte, wurde er gefesselt. Er sperrte sich jedoch weiterhin gegen die Durchsuchung, sodass er zu Boden gebracht werden musste.

Aufgrund des aggressiven Verhaltens und der Nichtbeachtung des Platzverweises, wurde der 19-Jährige über Nacht in Gewahrsam genommen. Bei dem Vorfall wurde weder der 19-Jährige noch die eingesetzten Beamten verletzt. Gegen den Ludwigshafener wurde nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

PM des PP Rheinpfalz vom 13.02.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.