Am 13.02.2021, gegen 21:12 Uhr, ersuchte ein Busfahrer um polizeiliche Hilfe, wegen Problemen mit einem Fahrgast. Dieser hätte sich auf der Fahrt mehrfach den Mund-Nasen-Schutz herunter gezogen, um an seiner Flasche Wodka zu trinken. Der Busfahrer forderte den betrunkenen Fahrgast auf, die Maske wieder anzuziehen, worauf dieser ihn beleidigte, massiv bedrohte und ihm schlussendlich ins Gesicht spuckte. Der Busfahrer verließ den Bus und informierte die Polizei. Währenddessen schlug der renitente Fahrgast eine Scheibe im Bus ein. Auch die eintreffenden Polizeibeamten wurden erheblich von dem Fahrgast beleidigt. Unter anderem betitelte der 30-jährige, slowakische Staatsangehörige, der keinen festen Wohnsitz hat, die Beamten als Rassisten.

Nachdem er auch versuchte die Einsatzkräfte zu bespucken wurde er zu Boden gebracht, fixiert und ins Gewahrsam verbracht. Dort erfolgte, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft, eine Blutprobe.

PM des PP Koblenz vom 15.02.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.