Uneinsichtig, provokant und aggressiv trat am 14. Februar 2021 ein junger Mann im Bahnhof in Worms auf, als er von einer Streife des Bundespolizeireviers Mainz auf seinen fehlenden Mund-Nasen-Schutz angesprochen wurde. Bei der anschließenden Personalienfeststellung leistete die Person heftigen Widerstand, sprach Beleidigungen aus und versucht mit einem mitgeführten Skateboard nach den Beamten zu schlagen, konnte jedoch von der Streife überwältigt werden. Aufgrund seines Verhaltens und der Weigerung seine Personalien zu nennen wurde der Mann in den Dienstverrichtungsraum der Bundespolizei im Bahnhof Worms verbracht. Auch dort führte die Person die Beleidigungen fort und versuchte nach den Beamten zu treten. Nur aufgrund des umsichtigen Verhaltens der Streife kam kein Beamter zu schaden. Gegen den jungen Mann wurden Anzeigen wegen Widerstand gegen und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, falsche Namensangabe bzw. Verweigerung der Angaben zur Person, gefährliche Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

PM der BPOLI Kaiserslautern vom 15.02.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.