Nachbarn teilten gegen 20:50 Uhr mit, dass ein 40-Jähriger in seiner Wohnung laut herumschreit. Er wurde aufgesucht und von den Beamten zur Ruhe ermahnt. Um 21:30 Uhr gingen erneut Anrufe ein, weil es wieder zu Schreierei kam. Dies konnte von den Beamten so bestätigt werden. Zwischenzeitlich hatte der 40-Jährige in seiner Wohnung randaliert und Möbel klein geschlagen. Gegenüber den Beamten verhielt er sich aggressiv und er konnte nicht beruhigt werden. Aufgrund seines Verhaltens musste eine Gewahrsamnahme/Unterbringung in der Psychiatrie erfolgen. Er wurde aus Gründen der Eigensicherung gefesselt. Gegen die Maßnahme sperrte sich der 40-Jährige massiv – er musste sogar zum RTW getragen werden.

PM der PD Neustadt vom 19.02.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.