Gestern, gegen 15:00 Uhr, teilte eine Zeugin fernmündlich mit, dass eine Frau am Winzler Tor randalieren würde. Beim Eintreffen der Polizei war die Frau zunächst verschwunden. Ein Anwohner beanzeigte sie wegen versuchter Körperverletzung. Er wollte die Dame beruhigen. Sie jedoch holte mit der Faust aus und schlug nach ihm. Der Mann konnte dem Schlag ausweichen. Während der Anzeigenaufnahme wurde die Randaliererin in 200 Metern Entfernung mitten auf der Fahrbahn laufend gesichtet. Bei der folgenden Kontrolle war unverkennbar, dass sich die 47-jährige Frau in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Aufgrund der bestehenden Eigen- und Fremdgefährdung wurde ein Rettungswagen hinzugezogen, um die Frau in das Krankenhaus zu verbringen. Die Frau schrie über den gesamten Zeitraum, ballte die Fäuste, beschimpfte und bedrohte die eingesetzten Beamten.

Sie ging schließlich mit erhobenen Fäusten auf einen der Polizisten zu. Nun wurde sie an einer Hauswand fixiert und gefesselt. Der Rettungswagen verbrachte die Frau unter polizeilicher Begleitung ins Krankenhaus. Neben der versuchten Körperverletzung wurden Verfahren wegen Widerstand, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.

PM der PD Pirmasens vom 22.02.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.