Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz): Aggressiver Jugendlicher mit 2,4 Promille

Eine vornüber gebeugte Person mit dem Kopf zwischen den Knien hat am Dienstagabend an einer Bushaltestelle in der Innenstadt die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich gezogen. Um den jungen Mann herum hielten sich mehrere Menschen auf.

Als die Beamten nach dem offensichtlich alkoholisierten Jugendlichen schauen wollten und ihn ansprachen, reagierte er sofort aggressiv und beleidigend. Im weiteren Gespräch stand er auf und hob drohend einen Arm in Richtung der Beamten. Um einen Angriff zu verhindern, wurde der Junge gefesselt, wobei er Widerstand leistete.

Für weitere Maßnahmen wurde der 17-Jährige mit zur Dienststelle genommen; auf dem Weg dorthin stieß er unaufhörlich Beleidigungen gegen die Einsatzkräfte aus und forderte sie zum „Kampf“ auf. Wenig später auf der Dienststelle setzte der Jugendliche auch mehrmals zu Schulter- oder Kopfstößen gegen die Polizisten an, die Angriffe konnten jedoch abgewehrt werden. Verletzt wurde niemand.

Ein Atemalkoholtest bescheinigte dem 17-Jährigen einen Alkoholpegel von 2,4 Promille. Die Erziehungsberechtigten wurden verständigt, um den Jungen auf der Dienststelle abzuholen. Auf den Jugendlichen kommt ein Strafverfahren wegen versuchter Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands zu.

PM des PP Westpfalz vom 24.02.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.