Am 03.04.2021, gegen 21:40 Uhr, wurde die Polizei über einen Randalierer in der elterlichen Wohnung im Ludwigshafener Stadtteil Oppau informiert. Hier konnte der alkoholisierte und aggressive 24-jährige Sohn angetroffen werden. Dieser hatte in der Wohnung mehrere Gegenstände beschädigt und sich hierbei leicht verletzt. Diesem wurde ein Platzverweis für die elterliche Wohnung ausgesprochen und er sollte zwecks Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Da er sich im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme nicht beruhigte und plötzlich auch mit geballten Fäusten auf die eingesetzten Beamten losging, musste er zu Boden gebracht und gefesselt werden. Hierbei versuchte er auch nach den eingesetzten Beamten zu treten und zu spucken. Des Weiteren wurden die Beamten fortwährend beleidigt. Da sich auch im Krankenhaus am Verhalten nichts änderte, wurde der Beschuldigte nach einer ärztlichen Versorgung zur Ausnüchterung über Nacht in Gewahrsam genommen. Diesen erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchte Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung. Weder der Beschuldigte noch die eingesetzten Beamten wurden im Rahmen der Maßnahmen verletzt

PM des PP Rheinpfalz vom 04.04.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.