Am Samstag, den 24.04.2021 wurde die Polizei zu einer Tankstelle im Stadtteil Oppau gerufen, da dort eine Person auf dem Gelände herumschreien würde. An der Tankstelle konnten die Beamten den stark alkoholisierten 23 – jährigen Wormser feststellen, welcher nach Aufforderung seine Personalien nicht angeben wollte und stattdessen die eingesetzten Beamten mehrfach beleidigte. Da sich der junge Mann, der sich augenscheinlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, auch weiter nicht beruhigen ließ, wurde er von den Beamten in ein Ludwigshafener Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Dort wurde ein Alkoholwert von 1,9 Promille festgestellt. Ein Strafverfahren wegen Beamtenbeleidigung wurde eingeleitet.

PM des PP Rheinpfalz vom 25.04.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.