Durch Anwohner wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag der Polizei Landau eine Gruppe junger Männer gemeldet, die lautstark grölend im Bereich der Siebenpfeiffer-Allee unterwegs waren. Die Gruppe konnte durch die Polizeikräfte im Obergeschoss eines Rohbaus festgestellt werden. Die jungen Männer zeigten sich gegenüber den Beamten zunächst wenig kooperativ. Zu allem Überfluss beleidigte ein junger Mann die Polizeibeamten auch noch mit üblen Schimpfworten. Die fünf Personen im Alter von 21-24 Jahren konnten durch die Polizeibeamten aus dem Rohbau verbracht und einer Personenkontrolle unterzogen werden. Bei allen Beteiligten waren deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung wahrnehmbar. Nach Abschluss der Personenkontrolle wurde der Gruppe ein Platzverweis erteilt, dem sie auch nachkamen. Nur kurze Zeit später konnte der 24-jährige Mann, der zuvor auch die Beamten beleidigte, im direkten Nahbereich bei dem Diebstahl eines Fahrrades gestellt werden. Da er zunächst mit dem Fahrrad vor den Polizeibeamten flüchtete, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen alle Beteiligten wurde ein Strafverfahren wegen Hausfriedenbruches und entsprechende Verfahren wegen Verstößen gegen die aktuellen Coronabestimmungen eingeleitet. Auf den 24-Jährigen kommen zudem Strafanzeigen wegen Beleidigung, Fahrraddiebstahl und Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

PM der PD Landau vom 21.05.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.