Ein 26-Jähriger hat am Donnerstag an mehreren Stellen randaliert. Zunächst war der Mann am Nachmittag in der Slevogtstraße aufgefallen. Zeugen alarmierten die Polizei, weil der 26-Jährige auf einen Roller eintrat. Vor Ort konnte der Mann nicht mehr angetroffen werden. Kurze Zeit später ging ein weiterer Notruf im Zusammenhang mit dem 26-Jährigen aus der Pariser Straße ein. Weitere Zeugen berichteten, dass er auf dem Weg einen Gullideckel aus der Fahrbahnmitte entfernt hatte und bei einem Autohaus eine Kennzeichenhalterung eines Autos beschädigt hatte. Vor Ort trafen die Beamten den Mann an. Weil er sich ihnen gegenüber aggressiv verhielt, wurde der 26-Jährige zu Boden gebracht und gefesselt. Offensichtlich befand sich der Mann in einem psychischen Ausnahmezustand. Ein Richter ordnete die Ingewahrsamnahme zur Verhinderung weiterer Straftaten an. Während der Verbringung zum Gewahrsam schrie der Beschuldigte, trat um sich und leistete erheblichen Widerstand. Der 26-Jährige wurde in einer Fachklinik vorgestellt. Weil er sich nicht beruhigen ließ und mehrfach versuchte, sich selbst zu verletzen, wurde er stationär aufgenommen.

PM des PP Westpfalz vom 09.07.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.