Magdeburg (Sachsen-Anhalt): 27-Jähriger erhält geforderte Aufmerksamkeit der Bundespolizei und bekommt Strafanzeige dazu

Am Mittwochmorgen, den 1. September 2021, gegen 00:10 Uhr befand sich eine motorisierte Streife der Bundespolizei im Stadtgebiet Magdeburg. In der Alt Fermerslebener Straße passierten die Beamten eine vierköpfige Personengruppe. Bei Erkennen des Einsatzfahrzeuges sprang ein 27-Jähriger auf und hob den rechten Arm, um den Beamten mit lachendem Gesicht den Mittelfinger zu zeigen. Die Bundespolizisten stoppten daraufhin, um den Deutschen auf sein Fehlverhalten anzusprechen und seine Personalien festzustellen. Bei der Kontrolle gab der Mann die Beleidigung sofort zu.

Außerdem äußerte er schon öfter Probleme mit der Polizei gehabt zu haben und jetzt deren Aufmerksamkeit wollte. Dieser Wunsch hatte sich nun für den 27-Jährigen erfüllt. Zusätzlich erhielt er eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

PM der BPOLI Magdeburg vom 01.09.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.