Am frühen Samstagmorgen wurde der Polizei, auf der B 48, in Höhe der Autobahnauffahrt, ein im Straßengraben liegender Mann gemeldet. Die eingetroffene Polizeistreife stellte dann fest, dass es sich um einen 28-jährigen Radfahrer handelte, welcher unter Alkoholeinfluss stand. Angaben zum Sachverhalt konnte der Mann, auf Grund seines alkoholisierten Zustandes, nicht mehr machen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Da der Radfahrer plötzlich über Beinschmerzen klagte, wurde er durch einen Rettungswagen ins Westpfalzklinikum Kaiserslautern verbracht. Hier wollte der Mann, noch vor seiner Behandlung, das Krankenhaus verlassen, was eine Krankenschwester zu verhindern versuchte. Das wiederum versuchte der Radfahrer zu verhindern und schlug nach der Krankenschwester, ohne diese jedoch zu treffen. Letztlich musste er durch die Streife gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Während des Transportes zur Polizeidienststelle beleidigte der Radfahrer die eingesetzten Polizeibeamten aufs Übelste. Auf den Mann kommen jetzt mehrere Strafanzeigen zu.

PM des PP Westpfalz vom 12.09.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.