Nürnberg (Bayern): Versammlungsgeschehen in Nürnberg am Samstag 09.10.2021 – Bilanz der Polizei

Am heutigen Samstagnachmittag (09.10.2021) fand im Stadtgebiet Nürnberg eine sich fortbewegende Versammlung von der Wöhrder Wiese bis in den Westpark statt. Die Polizei war unter der Leitung der Polizeiinspektion Nürnberg-West im Einsatz und zieht Bilanz.

Die für 14:00 Uhr angemeldete Versammlung setzte sich kurz vor 15:00 Uhr im Bereich des Wöhrder Talübergangs mit rund 1.500 Teilnehmern in Bewegung. Der Aufzug dehnte sich hierbei zwischenzeitlich auf eine Länge von über einem Kilometer aus, was teils zu massiven Verkehrsbehinderungen führte. In der Spitze zählten die Einsatzkräfte circa 1.700 Versammlungsteilnehmer. Bis auf vereinzelte Zwischenfälle verlief die Versammlung weitgehend störungsfrei und die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen.

Gegen 16:00 Uhr kam es zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung einer Teilnehmerin und einem Versammlungsbeobachter. Beim Einschreiten der Einsatzkräfte ging ein unbeteiligter Dritter die Beamten an. Nachdem er diese zunächst beleidigte, griff er einen Polizisten an und leistete Widerstand. Er wurde vorläufig festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion Nürnberg-West verbracht.

Bei einem Mann abseits der Versammlung stellten die Einsatzkräfte ein Plakat fest, welches Schriftzeichen enthielt, die Siegrunen ähnelten. Die Beamten stellten das Plakat sicher und leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein.

Im restlichen Verlauf kam es – stand jetzt – zu keinen weiteren nennenswerten Sicherheitsstörungen. Die Versammlung wurde gegen 18:00 Uhr von der Versammlungsleitung für beendet erklärt. An dem Einsatz waren neben Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West, Einsatzkräfte des USK Mittelfranken sowie der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Einsatz.

PM des PP Mittelfranken vom 09.10.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.