Koblenz (Rheinland-Pfalz): Tätlicher Angriff auf Bundespolizisten im Hauptbahnhof Koblenz

Am Donnerstagmorgen, 07:30 Uhr, versuchte ein 31-jähriger Deutscher sich durch Flucht der Mitnahme zur Wache am Hauptbahnhof Koblenz zu entziehen.

Vorausgegangen war eine Personenkontrolle der Bundespolizei in der Bahnhofshalle, bei der der Mann zunächst falsche Personalien angab. Im weiteren Verlauf der Kontrolle stieß er einen Beamten zur Seite – dieser fiel zu Boden und verletzte sich am Knie – und lief Richtung Ausgang Bahnhofshalle, wo er jedoch von zwei Passanten festgehalten wurde.

Im Anschluss wurde der Mann gefesselt und zur Wache verbracht. Bei der dortigen Durchsuchung wurde ein Klappmesser aufgefunden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 0,35 Promille. Nach Abschluss der Maßnahme erfolgte die Entlassung an seine Wohnanschrift. Mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet.

PM der BPOLI Trier vom 25.03.2022

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.