Polizisten haben am Donnerstag in Sternberg einen hilfsbedürftigen Rentner aus seiner Wohnung gerettet. Der 67-jährige Mann wurde kurz darauf im erschöpften und geschwächten Zustand durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zuvor erhielt die Polizei einen telefonischen Hinweis von einem besorgten Vereinskameraden, wonach der als zuverlässig geltende Rentner seit fast zwei Wochen nicht mehr gesehen wurde und auch Termine nicht wahrnahm. Als die Polizisten gegen Mittag die Wohnung des Mannes aufsuchten, bemerkten sie zunächst den überquellenden Hausbriefkasten und den von innen steckenden Wohnungstürschlüssel. Auf Klopfen und Klingeln reagierte niemand. Nachdem ein herbeigerufener Schlüsseldienst die Wohnungstür geöffnet hatte, entdeckten die Beamten den geschwächten Mann und riefen den Notarzt.

Quelle: PM der PI Ludwigslust vom 07.11.2013

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.