Bildquelle: Bundespolizei MD

Am Montag, den 28.Januar 2019 waren Bundespolizisten als Tierretter im Einsatz. Gegen 16:00 Uhr meldeten Mitarbeiter der Bahn, dass ein kleiner Hund in der Vorhalle des Magdeburger Hauptbahnhofes allein umherlief. Bereits in den Vormittagsstunden hatten Zeugen ihn im Stadtgebiet Magdeburg bemerkt und versucht einzufangen. Dies misslang jedoch. Nun tauchte der kleine Jack Russell Mix stark verschmutzt, erschöpft und mit dem linken Vorderlauf hinkend auf dem Hauptbahnhof auf. Die Bundespolizisten fingen ihn ein und kümmerten sich anschließend liebevoll um den kleinen pflegebedürftigen Hund. Der Besitzer des verängstigten Tieres konnte nicht ermittelt werden. Die Tierrettung der Berufsfeuerwehr Magdeburg wurde über den süßen Vierbeiner informiert und übernahm seine weitere Versorgung.

PM der BPOLI Magdeburg vom 29.01.2019

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.