In Ludwigslust hat ein Polizist am frühen Mittwochabend einen Mann aus einem Teich gerettet. Der gehbehinderte Mann war vermutlich versehentlich im Schlosspark vom Weg abgekommen und mit seinem Rollstuhl in einen Teich geraten. Ein in seiner Freizeit zufällig vorbeikommender Polizeibeamter bemerkte das Gefährt des Mannes im Wasser und sprang sofort hinterher. Er löste den Sicherheitsgurt vom Rollstuhl und hob den Kopf des Verunglückten über Wasser. Zusammen mit einem weiteren Passanten rettete der Beamte den 66-jährigen Mann schließlich aus dem Teich. Der Verunglückte erlitt lediglich leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

PM der PI Ludwigslust vom 11.04.2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.