Zeugen bemerkten am Freitagabend (18.00 Uhr) auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Roitzheimer Straße ein zweieinhalbjähriges Kleinkind, das sich alleine in einem geparkten und verschlossenen Pkw befand. Das Fahrzeug war direkt der Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Zahlreiche Passanten versuchten von außen auf den Pkw einzuwirken, um eine körperliche Reaktion herbeizuführen. Eine Polizeibeamtin schlug schließlich mit einem Hammer eine Scheibe ein, so dass eine Fahrzeugtür geöffnet werden konnte. Der bis dahin regungslos im Fahrzeug sitzende Junge wirkte zunächst benommen und wurde noch vor Ort von einer Notärztin untersucht. Er orientierte sich jedoch zusehends und musste nicht ins Krankenhaus. Die Eltern erklärten später, dass sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernt hätten, um mit einem älteren Geschwisterkind eine Toilette aufzusuchen

PM der KPB Euskirchen vom 30.06.2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.