Der Ministerpäsident des Landes NRW, Armin Laschet, verlieh am 6. November die Rettungsmedaille an Polizeihaupkommissar Burkhard Kühnhenrich. Eine öffentliche Belobigung erhielt Polizeihauptkommissar Daniel Rötz. Anlaß der Ehrung ist die gleich zweifache Lebensrettung eines 14-jährigen Mädchens im Januar 2017. Die 14-Jährige wollte ihrem Leben ein Ende setzten und sich von einer Brücke auf die Autobahn stürzen. Dieses verhinderte Burkhard Kühnhenrich, indem er die 14-Jährige in letzter Sekunde von der Brücke zog. Ein paar Tage später hörten die beiden über Funk, dass das Mädchen abgängig war und fuhren intuitiv zu derselben Brücke. Genau in dem Augenblick sprang das Mädchen auf die Fahrbahn.
Burkhard Kühnhenrich rannte auf die Autobahn, zog sie unter Einsatz seines Lebens von der Fahrspur und rettete sie dadurch. Polizeihauptkommissar Daniel Rötz unterstützte seinen Kollegen bei den mutigen Rettungsaktionen.

Die beiden Münsteraner Polizisten wurden am Mittwoch durch Polizeipräsident Hajo Kuhlisch zur Ehrung nach Köln begleitet. Dieser bedankte sich mit den Worten:
„Ich bin unendlich stolz auf sie. Sie haben mit Ihrem mutigen Einsatz ein so junges Leben gerettet. Für mich sind sie wahre Helden.“

PM der POL Münster vom 07.11.2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.